Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

12.12.2019
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des Commanders,

der trockene Sommer liegt hinter uns, der Commander war vielfach bei Bränden, großen Events und Sanitätswachdiensten im Einsatz, u.a. beim Cannstatter Wasen - weiter unten ein kleiner Bericht dazu.

Jetzt stecken wir mitten im goldenen Oktober und bei uns läuft das Jahresendgeschäft an. "Wir haben da noch ein wenig Budget für 2018 übrig, macht uns mal ein Angebot!" - Diesen Satz haben wir die letzten Wochen einige Male gehört und gerne kommen wir der Aufforderung nach!

In eigener Sache...
Wir brauchen Ihre Mithilfe! Bei uns fragen immer wieder Verlagshäuser an und möchten, dass wir in ihren Fachmagazinen Werbung annoncieren. Das haben wir dieses Jahr auch getan - allerdings stellt sich uns natürlich die Frage: Kommt das bei unserer Zielgruppe tatsächlich an?

Daher die Frage an Sie: Welche Fachmagazine lesen Sie? Wir bitten Sie, an dieser Umfrage teilzunehmen - es dauert keine drei Minuten, versprochen!

Umfrage: www.speakneon.com/uuTG1F1sK
Bis zum 31.12.2018: 10% Rabatt auf alle Softwareprodukte* und Inhouse-Schulungen
Für Kurzentschlossene gilt: Jede Commander-Installation und jede Schulung, die bis einschließlich 31. Dezember 2018 beauftragt und bezahlt wird, wird mit 10%* rabattiert. 

Sie haben Fragen zur Angebotspalette, zu einzelnen Softwaremodulen und unseren Schulungs- und Trainingsangeboten? Gerne unterbreiten wir Ihnen maßgeschneiderte Angebote zur sinnvollen Erweiterung Ihrer Versionen. Kommen Sie auf uns zu!

Für das Modul "Operation Plan" wird es einen weiteren Sonderrabatt geben, siehe dazu nächsten Abschnitt!
*gilt nicht für Mietsoftware, Rabatt bezieht sich auf Softwarekauf/Schulungs-Dienstleistung, nicht auf Softwarepflege- und Hostinggebühren
Krisenplanung im DRK 
Operation Plan als Bestandteil des Krisenmanagements
In der aktuellen Ausgabe der CRISIS PREVENTION des beta-Verlags hat unser Kunde H.W. Bartling ein sog. "Advertorial" geschrieben. 

Er schreibt u.a.: "Sicher die wichtigste Aufgabe der Beauftragten für den Katastrophenschutz ist in Zusammenarbeit mit dem Krisenmanager, den Leitungs- und Führungskräften der Gemeinschaften sowie allen Abteilungsleitungen des Verbandes, den Krisenplan des DRK im jeweiligen Verband zu entwickeln und fortzugschreiben. Hierbei sind Szenarien "nach außen" - jedoch und vor allem auch "nach innen" zu beschreiben und zu regeln. (...) Hierzu haben wir von der Firma CrisCom Solutions ein ideales Werkzeug erhalten: In Ergänzung zur Commander-Software das Modul "Operation Plan". Der "Operation Plan" ist ein Tool zur Maßnahmenplanung gem. K-Vorschrift. die vom Planungsstab erarbeiteten Szenarien (Angefangen beim Brand im Pflegeheim über Ausschreitungen bei demonstrationen, Rettungshundesucheinsätzen bis hin zur Betreuungs-/Flüchtlingslage) können im System als direkte Handlungsvorgaben hinterlegt werden, es sind Standardabläufe bei vorgegebenen Alarmstichworten möglich."

Der gesamte Artikel ist hier nachzulesen:
www.criscom.solutions/blog/krisenplanung-im-drk 

Natürlich ist der "Operation Plan" auch außerhalb des DRK interessant.Feuerwehren, Werkfeuerwehren und Veranstalter großer Events können ihre gesamte Maßnahmenplanung digitalisieren, präventiv planen und operativ umsetzen.
Das Modul "Operation Plan" kostet regulär 1.000,- € je Lizenz (CUL), die sinnvolle Ergänzung Modul "Objekte" je 300,- €. In "Objekte" lassen sich interne und externe Ansprechpartner, objektbezogene Pläne usw. hinterlegen und mit den Maßnahmenplänen aus dem Modul "Operation Plan" verbinden. 

Unser Herbstangebot 

Die Module "Operation Plan" und "Objekte" im Kombi-Angebot (je 1 CUL) für gesamt 800,- €**! 

Kommen Sie auf uns zu!
**je netto, gültig bei Beauftragung und Bezahlung bis 31.12.2018, Rabattierung gilt nicht für Softwarepflege- und Hostinggebühren 
#Wasenwache
Zu Besuch beim DRK-Kreisverband Stuttgart auf der Wasenwache!

Während andere Firmen drei Mitarbeiter und allerlei Hardware über mehrere Wochen in einen Stab entsenden "dürfen", arbeitet der Commander wie immer ohne Störungen. Unterstützung durch uns war nicht notwendig. Während des Cannstatter Wasens wurden über 1.300 Hilfeleistungen im Commander erfasst - ein absolut reibungsloser Verlauf, wir haben lediglich auf einen Kaffee vorbeigeschaut. Herzlichen Dank für die Einladung!

Ein best-practice-Beispiel für den Umgang mit unseren Patientenarmbändern und dem Patientenmanagement - hier bei einer nicht rein digitalen Arbeitsweise: Die Armbänder werden mit der Abrisskante an den Patientenprotokollen (SanDienst und NADOK) festgetackert, damit ist die Patientennummer durch die Nummer des Barcodes vordefiniert. Der Patient bekommt an der Unfall-/Notfallstelle das Armband, die Abrisskante verbleibt am Protokoll und die Sanitätskräfte beginnen die Patientendokumentation.

Beim Betreten der Unfallhilfsstelle oder der Wasenwache wird der Barcode gescannt und damit der Patient im Commander automatisch angelegt. Sobald Zeit ist, werden die erhobenen Patientendaten (Name, Geburtsdatum usw.) im Commander erfasst. Nachdem der Patient entlassen wurde, kann das Protokoll auf verschiedenen Wegen der Commander-Patientenakte zugeordnet werden. Entweder direkt als Bild/Scan oder von mobilen Endgeräten wie Smartphones/Tablets via E-Mail an den Commander. Im Betreff muss lediglich die Patientennummer im Format „P:123456“ benannt sein, somit wird das Protokoll oder andere Bilder/Dateien automatisch der Akte als Anhang hinzugefügt.

Nähere Infos zu den Armbändern sowie Bestellmöglichkeit:  
www.criscom.solutions/patientenmanagement
17.11.2018
Basic-Schulung Mosbach
Einführung in die grundlegenden Funktionen des Commanders, Vorstellung und Bedienung der Module 
  • Lagekarte
  • Einsatztagebuch
  • ggfs. Nachrichtenwesen
sowie
  • Umgang mit dem Rescue- oder Fire-Commander
  • Praktische Übungen

Die Basic-Seminare führen wir auch gerne als Inhouse-Kurse bei Ihnen vor Ort durch, bitte ein unverbindliches Angebot erfragen!

Anmeldung unter:
www.criscom.de/commander-basic

Academy-Termine

Unsere weiteren Termine finden Sie wie gehabt unter www.criscom.de/academy.

Gerne dürfen Sie diesen Newsletter an Interessierte weiterleiten! Anmeldung zum Newsletter auf unserer Homepage möglich.

Beste Grüße aus Pleidelsheim,

Ihr Commander-Team



Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

CrisCom Solutions GmbH
Stuifenstraße 48
74385 Pleidelsheim
Deutschland

07144/1603150
mail@criscom.de
www.criscom.de
CEO: Björn Vetter
Register: HRB 759777
Tax ID: DE 287177507